Büchereiverband Österreichs
Museumstraße 3/B/12
A-1070 Wien

Tel.: +43/1/406 97 22
Fax: +43/1/406 35 94-22
E-Mail: bvoe@bvoe.at

Fenster schließenX
© unguryanu
/ Shutterstock.com

Förderungen von Veranstaltungen

2019

Von 18. März bis 31. Mai 2019 werden Autorenlesungen für Kinder und Jugendliche im Rahmen von „LESERstimmen – Der Preis der jungen LeserInnen“ gefördert. Subventioniert werden öffentliche und kombinierte Bibliotheken. Pro Bibliothek sind zwei Lesungen möglich. Der Eigenbeitrag für eine Lesung beträgt 170,- Euro.

Von 82 Einreichungen aus 25 Verlagen wurden folgende zwölf Bücher nominiert:

  • Renate Habinger: Nicht schon wieder ... Tyrolia Verlag 2018
  • (Sepideh Sarihi)/Julie Völk: Meine liebsten Dinge müssen mit. Beltz & Gelberg 2018
  • Heinz Janisch/(Aljoscha Blau): Die Schlacht von Karlawatsch. Orell Füssli Verlag 2018
  • Willy Puchner: Willy Puchners Fabelhaftes Meer. Nilpferd 2017
  • Linda Wolfsgruber: Wir. Tyrolia Verlag 2017
  • Melanie Laibl: Verkühl dich täglich. Mixtvision Verlag 2017
  • Michael Roher: Frosch und die abenteuerliche Jagd nach Matzke Messer. Tyrolia Verlag 2018
  • Tanja Fabsits: Der Goldfisch ist unschuldig. Tyrolia Verlag 2018
  • Verena Petrasch: Sophie im Narrenreich. Beltz & Gelberg
  • Sarah Michaela Orlovský: ich#wasimmerdasauchheißenmag. Tyrolia Verlag 2017
  • Irmgard Kramer: 17 Erkenntnisse über Leander Blum. Loewe Verlag 2018
  • Elisabeth Steinkellner: Dieser wilde Ozean, den wir Leben nennen. Beltz & Gelberg 2018

Nähere Informationen finden Sie hier.

Ab Mai 2019 können öffentliche und kombinierte Bibliotheken im Rahmen der Aktion „Spurensuche“ österreichweit geförderte Veranstaltungen mit ausgewählten Autorinnen und Autoren organisieren. Gefördert werden Titel, die sich auf eine Spurensuche begeben und sie literarisch verarbeiten bzw. als Sachbuch aufbereiten. Die geförderten Titel werden in den kommenden Monaten durch eine aus BVÖ-internen und externen Expertinnen und Experten bestehende Jury gewählt.

2018
Von Januar bis Dezember 2018 lief die Aktion „Geschichte in Geschichten“. Gefördert wurden Veranstaltungen mit ausgewählten Titeln von österreichischen und in Österreich lebenden AutorInnen, die geschichtliche Ereignisse literarisch verarbeiten bzw. als Sachbuch aufbereiten.

2017
2017 wurden Veranstaltungen zu „LESERstimmen – Der Preis der jungen LeserInnen“ gefördert.

Finanziert wird die Aktion zum Großteil vom Bundeskanzleramt Österreich.

Jahresmeldung

Reichen Sie hier Ihre Jahresmeldung online ein.

Einreichen