Büchereiverband Österreichs
Museumstraße 3/B/12
A-1070 Wien

Tel.: +43/1/406 97 22
Fax: +43/1/406 35 94-22
E-Mail: bvoe@bvoe.at

Fenster schließenX

Aus- und Fortbildungskurse

Bücherstapel

Hier finden Sie einen Überblick über unser Kursangebot.

Suchen

Veranstaltungskalender

Jahresmeldung

Reichen Sie hier Ihre Jahresmeldung online ein.

Einreichen

FAQ

Nächste Veranstaltung

29.06.2017
Lehrgang Test/1

Ausbildung:

1. Welche Ausbildungen bietet der BVÖ an?

Der Büchereiverband Österreichs bietet zwei Ausbildungsarten an:

2. Was sind die jeweiligen Teilnahmevoraussetzungen?

Voraussetzungen für die Teilnahme an der Ausbildung für nebenberufliche und ehrenamtliche Bibliothekarinnen und Bibliothekare sind eine etwa einjährige Bibliothekspraxis sowie die aktuelle Mitarbeit in einer Bibliothek.

Hauptberufliche Bibliothekarinnen und Bibliothekare sind jene, deren wichtigste berufliche Tätigkeit die Arbeit in der Bibliothek ist und die ihr Haupteinkommen aus dieser Tätigkeit beziehen, auch wenn sie z. B. Teilzeitbeschäftigte sind.

Voraussetzung für die Teilnahme an der Ausbildung für hauptamtliche Bibliothekarinnen und Bibliothekare des mittleren Fachdienstes ist der erfolgreiche Abschluss der Pflichtschule sowie eine etwa einjährige Bibliothekspraxis.

Voraussetzung für die Teilnahme an der Ausbildung für hauptamtliche Bibliothekarinnen und Bibliothekare des gehobenen Fachdienstes ist die Matura oder ein gleichgestellter Abschluss sowie eine etwa einjährige Bibliothekspraxis.

3. Wie lange dauert die jeweilige Ausbildung?

Die Ausbildung für ehrenamtliche und nebenberufliche Bibliothekarinnen und Bibliothekare findet in drei einwöchigen Modulen über den Zeitraum von 1,5 bis 2 Jahren im bifeb St. Wolfgang statt. Das erste Modul kann gegebenenfalls durch die „Regionale Einführung in die Bibliothekspraxis“ abgedeckt werden. Mit der Absolvierung dieses Kurses steht Ihnen die Möglichkeit offen, in das zweite Modul eines Ausbildungslehrganges einzusteigen.

Die Ausbildung für hauptamtliche Bibliothekarinnen und Bibliothekare des mittleren und gehobenen Fachdienstes besteht aus der Grundausbildung (5 Kurswochen über einen Zeitraum von 1,5 Jahren) und Vertiefungen (gehobener Fachdienst: 1 Jahr, mittlerer Fachdienst: 0,5 Jahre)

4. Wie und wo melde ich mich für eine Ausbildung an und welche Unterlagen benötige ich?

Bei der Ausbildung für hauptamtliche Bibliothekarinnen und Bibliothekare des mittleren und gehobenen Fachdienstes ist eine Anmeldung ausschließlich über ein Anmeldeformular möglich: Anmeldeformular

Für den Lehrgang für ehrenamtliche und nebenberufliche Bibliothekarinnen und Bibliothekare melden Sie sich online über die BVÖ-Webseite an. Diese Anmeldung gilt für den gesamten Ausbildungskurs. Die aktuellen Ausbildungstermine finden Sie in unserem Veranstaltungskalender unter www.bvoe.at. Für die ehrenamtliche Ausbildung können Sie sich auch über das bifeb St. Wolfgang anmelden.

5. Kann ich zwischen Kursen bzw. Kurswochen wechseln?

Ein Kurswechsel ist in der Ausbildung für ehrenamtliche und nebenberufliche Bibliothekarinnen und Bibliothekare zwischen der ersten und zweiten Kurswoche möglich, Wechsel zwischen zweiter und dritter Kurswoche sind nicht erwünscht und nur nach Absprache mit der Kursleitung möglich. Der Zeitraum von der ersten zur dritten Kurswoche darf die Dauer von fünf Jahren nicht überschreiten, sonst verlieren absolvierte Teilmodule ihre Gültigkeit.

Ein Kurswechsel in der Ausbildung für hauptamtliche Bibliothekarinnen und Bibliothekare ist nicht möglich.

6. Besteht Anwesenheitspflicht bei allen Teilen der Ausbildung?

Die Anwesenheit der TeilnehmerInnen während der Unterrichtseinheiten ist verpflichtend.

7. Wie wird der Lehrgangsabschluss nachgewiesen?

Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrganges für ehrenamtliche und nebenberufliche/hauptamtliche Bibliothekarinnen und Bibliothekare erhalten die TeilnehmerInnen ein Zertifikat/Zeugnis über ihren Ausbildungserfolg.

8. Sind im Rahmen der Ausbildung schriftliche Abschlussarbeiten (Projektarbeit/Praxisbericht) zu verfassen?

Ja. Im Rahmen der Ausbildungen sind schriftliche Arbeiten zu verfassen, die bestimmten formalen und inhaltlichen Kriterien entsprechen müssen:

  • In der Ausbildung für ehrenamtliche und nebenberufliche Bibliothekarinnen und Bibliothekare ist dies eine Projektarbeit.
  • In der Ausbildung für hauptberufliche Bibliothekarinnen und Bibliothekare des mittleren Fachdienstes ist dies ein Praxisbericht.
  • In der Ausbildung für hauptberufliche Bibliothekarinnen und Bibliothekare des gehobenen Fachdienstes ist dies eine Projektarbeit.

9. Sind die Ausbildungen mit Kosten verbunden?

Die Ausbildungskurse des BVÖ sind mit Kosten verbunden. Die Kurs- und Aufenthaltskosten für Bibliothekarinnen und Bibliothekare an Öffentlichen Büchereien werden aus den Mitteln des BVÖ, die vom Bundeskanzleramt im Rahmen der Jahresförderung zur Verfügung gestellt werden, und vom Bundesinstitut für Erwachsenenbildung getragen.

10. Was heißt wba-zertifiziert und was bedeutet es für die Erwachsenenbildung?

Die wba ist eine Zertifizierungs- und Anerkennungsstelle für ErwachsenenbildnerInnen und Bibliothekarinnen und Bibliothekare. Eine Zertifizierung durch die wba anerkennt die in den Ausbildungslehrgängen für MitarbeiterInnen Öffentlicher Bibliotheken erworbenen Kompetenzen und ermöglicht einen berufsbezogenen Abschluss (wba-Zertifikat und wba-Diplom) als ErwachsenenbildnerIn. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der wba.

11. Welche anderen bibliothekarischen Ausbildungen gibt es in Österreich?

Fortbildung:

12. Welche Fortbildungen bietet der BVÖ an?

Angeboten werden mehrtägige Fortbildungskurse im bifeb St. Wolfgang. Dieses Fortbildungsangebot wird durch Kurse in den Bundesländern ergänzt. Bewährte Veranstaltungsreihen sind etwa die Leseakademie, die sich in eintägigen Workshops der Literaturvermittlung und Leseanimation widmet oder die Präsentation der Neuerscheinungen der Kinder- und Jugendliteratur, die alljährlich über neue Titel aus diesem Bereich informiert. Weitere Angebote sind die „Software-Kurse“ sowie die „Website-Kurse“.

13. Gibt es Teilnahmebedingungen und wenn ja, welche?

Für Fortbildungskurse am bifeb St. Wolfgang ist die Absolvierung einer bibliothekarischen Ausbildung Voraussetzung. An den Fortbildungsveranstaltungen außerhalb des bifeb St. Wolfgang „Neuerscheinungen der Kinder- und Jugendliteratur“, „Leseakademie“, „Softwarekurse“ und „Websitekurse“ besteht die Möglichkeit einer Teilnahme ohne Ausbildung nach Maßgabe von vorhandenen Plätzen.

14. Wie und wo melde ich mich für Fortbildungsveranstaltungen an?

Für die Fortbildungsveranstaltungen melden Sie sich online über die BVÖ-Webseite unter www.bvoe.at an. Die aktuellen Fortbildungstermine finden Sie in unserem Veranstaltungskalender. Für Fortbildungsveranstaltungen, die im bifeb St. Wolfgang stattfinden, können Sie sich auch direkt am bifeb anmelden.

15. Bekomme ich eine Teilnahmebestätigung?

Ja. Für jede Kursteilnahme erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung, die gegebenenfalls dem Dienstgeber vorgelegt werden kann.

16. Gibt es unterschiedlich lange Fortbildungskurse?

Ja. Es gibt eintägige bis fünftägige Fortbildungskurse. Genauere Informationen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

17. Sind die Fortbildungen mit Kosten verbunden?

Die Kurs- und Aufenthaltskosten für Fortbildungen am bifeb St. Wolfgang werden aus den Mitteln des BVÖ, die vom Bundeskanzleramt im Rahmen der Jahresförderung zur Verfügung gestellt werden, und vom Bundesinstitut für Erwachsenenbildung getragen. Die Kosten der weiteren Fortbildungen werden vom BKA und Kooperationspartnern übernommen.

18. Für welche Bibliotheksprogramme bietet der BVÖ Softwarekurse an und welches Niveau ist für meine Ansprüche geeignet?

Der BVÖ bietet Kurse für die Bibliotheksprogramme Littera, Biblioweb und BIBLIOTHECAplus an. Die Grundlagenkurse sind für ProgrammeinsteigerInnen konzipiert und dienen der Auffrischung nach Software-Updates. Die Fortgeschrittenenkurse sind für Absolventinnen und Absolventen der Grundlagenkurse bzw. für bereits geübte ProgrammanwenderInnen. Die Spezialkurse sind auf Verantwortliche von Bibliotheken bzw. für MitarbeiterInnen, die intensiv mit den Bibliotheksprogrammen arbeiten, ausgerichtet.

19. Gibt es einen Kurs für Webseitengestaltung?

Ja, für das Open-Source-CMS Drupal. Dieses wurde vom BVÖ an die Bedürfnisse kleinerer und mittlerer Bibliotheken angepasst. Derzeit wird der Einsteigerkurs „Ihre Bibliothek im Netz: Websites gestalten mit Drupal “ angeboten. Die aktuellen Termine finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.