Büchereiverband Österreichs
Museumstraße 3/B/12
A-1070 Wien

Tel.: +43/1/406 97 22
Fax: +43/1/406 35 94-22
E-Mail: bvoe@bvoe.at

Fenster schließenX
© ReeldealHD images
/ Fotolia

Über uns

Der Büchereiverband Österreichs (BVÖ) ist der Dachverband der öffentlichen Büchereien Österreichs. Organisiert ist der Büchereiverband als Verein. Er verfolgt bildungs- und kulturpolitische Ziele, insbesondere die fachliche und materielle Förderung von öffentlichen Büchereien verschiedener Trägerschaft, zum Beispiel der Büchereien von Städten, Gemeinden, Kirchen, Körperschaften öffentlichen Rechts, Gewerkschaften und Vereinen und Büchereien kooperativer Trägerschaft. Darüber hinaus betreibt der BVÖ die Interessensvertretung seiner Mitglieder.
 
Ordentliche Mitglieder können sein:
 
  • Juristische Personen, welche Erhalter oder Eigentümer von öffentlichen Büchereien oder Sonderbüchereien (Büchereien, die einer bestimmten Personengruppe zur Verfügung stehen, wie Patientenbüchereien, Schulbüchereien, Gefängnisbüchereien, Blindenbüchereien etc.) sind, die der Definition öffentlicher Bibliotheken entsprechen. 
  • Juristische Personen, in denen sich MitarbeiterInnen von Büchereien oder Träger von Büchereien, die der Definition öffentlicher Bibliotheken entsprechen, zusammenschließen, sowie juristische Personen, die sich der Förderung des öffentlichen Büchereiwesens widmen.
Seinen Vereinszweck erfüllt der Büchereiverband Österreichs vor allem durch:
 
  • Grundlagenarbeit über Fragen des Büchereiwesens, unentgeltliche Beratung der Mitglieder in allen Büchereifragen (zum Beispiel bei der Errichtung und Reorganisation von Büchereien und bei rechtlichen Fragen). 
  • Abwicklung der Bundesförderungen für das öffentliche Büchereiwesen.
  • Erarbeitung gemeinsamer Richtlinien und Methoden für die praktische Büchereiarbeit. 
  • Aus-, Fort- und Weiterbildung, Beratung und Förderung aller Fachkräfte des Büchereiwesens.
  • Service für öffentliche Büchereien (Beschaffung von Materialien, Beratung bei der Entwicklung der Bibliothekstechnik, der Literaturvermittlung, Katalogdienste, Internetdienste u. Ä.) 
  • Fachliche Kontakte mit entsprechenden Einrichtungen des In- und Auslandes. 
  • Herausgabe von bibliothekarischen Medien 
  • Veranstaltung von Kongressen, Tagungen, Kursen etc. 
  • Öffentlichkeitsarbeit für das Büchereiwesen und Maßnahmen zur Verbesserung der Berufsbilder der Bibliothekarinnen und BibliothekareVertretung der Interessen des Büchereiwesens gegenüber der Öffentlichkeit unter anderem gegenüber Bund, Ländern und Gemeinden sowie innerhalb des Bildungswesens

Jahresmeldung

Reichen Sie hier Ihre Jahresmeldung online ein.

Einreichen