Büchereiverband Österreichs
Museumstraße 3/B/12
A-1070 Wien

Tel.: +43/1/406 97 22
Fax: +43/1/406 35 94-22
E-Mail: bvoe@bvoe.at

Fenster schließenX

Benutzungsordnung in 20 Sprachen

Nächste Veranstaltung

02.05.2017
S-M: Alte und neue Klassiker für Kinder

Eine Benutzungsordnung findet sich in jeder Bibliothek. Sie regelt die Abläufe, Verleihbedingungen und damit bis zu einem gewissen Grad auch das funktionierende Miteinander in der Bibliothek. Mit der Unterschrift auf dem Anmeldeformular erkennen neue NutzerInnen die Benutzungsordnung der Bibliothek an. Damit sichergestellt ist, dass diese auch korrekt verstanden wird, hat der BVÖ eine möglichst allgemein gehaltene Benutzungsordnung in insgesamt 20 Sprachen übersetzen lassen.

Eine Besonderheit stellt die Übersetzung in „Leichte Sprache“ da, die mit dem Gütesiegel des capito Qualitäts-Standards ausgezeichnet wurde. Hier wird ein Beitrag zur Barrierefreiheit geleistet und die Benutzungsordnung Menschen zugänglich gemacht, die aus unterschiedlichen Gründen, vorübergehend oder dauerhaft, Probleme mit einem komplexen Satzbau haben und Fremdwörter nicht verstehen. Das können Menschen mit Lernschwierigkeiten oder Behinderungen sein, Personen mit schlechten Deutschkenntnissen oder Menschen, die einfach nicht gut lesen können.

Einfach anpassbar für Ihre Bibliothek
Sie können die Versionen in jenen Sprachen, die Ihre (potenziellen) LeserInnen sprechen, hier einfach downloaden. Bibliotheksabhängige Daten wie Öffnungszeiten oder Gebührenordnung können in dem jeweiligen Dokument natürlich selbst eingesetzt werden. Bitte nehmen Sie dafür die deutsche Version zur Hand, beachten Sie die gelbhinterlegten Textteile und vergleichen Sie die Aufzählungspunkte in der anderssprachigen Version. Nicht benötigte Unterpunkte können einfach aufgefunden und gegebenenfalls weggestrichen werden.

In den Programmen Word, LibriOffice und OpenOffice sollte es zu keinen Formatverschiebungen kommen. Bei Schwierigkeiten wenden Sie sich bitte an edv@bvoe.at