Büchereiverband Österreichs
Museumstraße 3/B/12
A-1070 Wien

Tel.: +43/1/406 97 22
Fax: +43/1/406 35 94-22
E-Mail: bvoe@bvoe.at

Fenster schließenX

Jahresmeldung

Reichen Sie hier Ihre Jahresmeldung online ein.

Einreichen

Nationalratswahl 2013

Nächste Veranstaltung

15.08.2017
Lies mir vor! LesepatInnen für Zielgruppen von 0-99

Bibliotheken in den Wahlprogrammen

In den Wahlprogrammen der neun bundesweit werbenden Parteien kommen die Bibliotheken in den Programmen von drei Parteien vor, jedoch in sehr unterschiedlicher Qualität und Länge:

Von allen wahlwerbenden Parteien ist die SPÖ die einzige Partei mit Plänen für Öffentliche Bibliotheken im Wahlprogramm. Sie spricht sich für den „Ausbau eines modernen, flächendeckenden Bibliotheksnetzes“ aus und will damit die „Chancengleichheit beim Zugang zu Bildung und Kultur sicherstellen“. Interessant ist vor allem die Idee einer Österreichischen E-Book-Bibliothek: „Durch die Schaffung einer ‚Österreichischen E-Book-Bibliothek‘ soll via Büchereien der Zugang zu E-Books erleichtert werden. Dazu brauchen Bibliotheken auch die Möglichkeit, E-Books wie normale Bücher zu erwerben und zur Verfügung zu stellen.“

Die Grünen wollen „Film, Popmusik, Bibliotheken, Kulturinitiativen und Medienprojekte“ ausbauen, „anstatt immer mehr Millionen in Barockmuseen, Bundestheater, Philharmoniker und Ähnliches zu stecken“ und die ÖVP kündigt eine „Absicherung und nachhaltige internationale Positionierung der österreichischen Bundestheater und Bundesmuseen sowie der Österreichischen Nationalbibliothek“ an.

FPÖ, BZÖ, Team Stronach, NEOS, Piraten und KPÖ äußern sich in ihren Wahlprogrammen nicht zu den Bibliotheken.

SPÖ-Wahlprogramm

Die SPÖ spricht sich für den Ausbau eines modernen, flächendeckenden Büchereiwesens aus:

„Ein modernes Bibliotheksnetz für den Zugang zu Bildung, Kultur und Information

Öffentliche Büchereien sind Zentren für Bildung, Kultur, Information sowie soziale Integration. Sie leisten als Orte des freien Zugangs zu Wissen und Information einen wesentlichen Beitrag zur Informations- und Meinungsbildungsfreiheit der BürgerInnen. Mit dem Ausbau eines modernen, flächendeckenden Bibliotheksnetzes werden wir die Chancengleichheit beim Zugang zu Bildung und Kultur sicherstellen. Die Rahmenbedingungen dafür sind in einem Österreichischen Bibliotheksplan festzuschreiben, der die Verbesserung der regionalen Versorgung mit Büchereien und die Sicherung der Qualität im Bibliothekswesen zum Ziel hat. Einzubeziehen sind auch die Möglichkeiten der E-Medien: Durch die Schaffung einer „Österreichischen E-Book-Bibliothek“ soll via Büchereien der Zugang zu E-Books erleichtert werden. Dazu brauchen Bibliotheken auch die Möglichkeit, E-Books wie normale Bücher zu erwerben und zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus müssen Öffentliche Bibliotheken stärker als integraler Bestandteil des Bildungssystems und Kulturangebotes einbezogen werden.“

 SPÖ-Wahlprogramm (PDF)

ÖVP-Wahlprogramm

Im ÖVP-Wahlprogramm kommen die Öffentlichen Bibliotheken nicht vor. Die Nationalbibliothek wird in einem Satz erwähnt:

„Absicherung und nachhaltige internationale Positionierung der österreichischen Bundestheater und Bundesmuseen sowie der Österreichischen Nationalbibliothek.“ 

ÖVP-Wahlprogramm (PDF)

FPÖ-Wahlprogramm

Im FPÖ-Kampagnenfolder kommen die Bibliotheken nicht vor.

FPÖ- Wahlprogramm (PDF)

Grünes Wahlprogramm

Die Öffentlichen Bibliotheken kommen nicht vor. Die Grünen sprechen sich u.a. für den Ausbau von Bibliotheken aus:

„Anstatt immer mehr Millionen in Barockmuseen, Bundestheater, Philharmoniker und Ähnliches zu stecken, werden Film, Popmusik, Bibliotheken, Kulturinitiativen und Medienprojekte ausgebaut.“

Grünes Wahlprogramm (PDF)

BZÖ-Wahlprogramm

Im BZÖ-Wahlprogramm kommen die Bibliotheken nicht vor.

BZÖ-Wahlprogramm (PDF)

Team-Stronach-Wahlprogramm

Im Team-Stronach-Wahlprogramm kommen die Bibliotheken nicht vor.

Team-Stronach-Wahlprogramm

KPÖ-Wahlprogramm

In den KPÖ-Positionen zur Nationalratswahl kommen die Bibliotheken nicht vor.

KPÖ-Wahlprogramm

NEOS-Wahlprogramm

Im NEOS-Wahlprogramm kommen die Öffentlichen Bibliotheken nicht vor.

NEOS-Wahlprogramm (PDF)

Piratenpartei-Wahlprogramm

Im Wahlprogramm-Flyer der Piratenpartei kommen die Öffentlichen Bibliotheken nicht vor.

Piratenpartei-Wahlprogramm (PDF)