Büchereiverband Österreichs
Museumstraße 3/B/12
A-1070 Wien

Tel.: +43/1/406 97 22
Fax: +43/1/406 35 94-22
E-Mail: bvoe@bvoe.at

Fenster schließenX

Veranstaltungskalender

Jahresmeldung

Reichen Sie hier Ihre Jahresmeldung online ein.

Einreichen

Bibliothekserhalter 2015

Nächste Veranstaltung

29.06.2017
Lehrgang Test/1

Im Gegensatz zu den meisten europäischen Ländern sichert in Österreich kein Bibliotheksgesetz die Existenz und die Standards der Öffentlichen Bibliotheken. Dementsprechend unterschiedlich sind die Öffentlichen Bibliotheken in Österreich ausgestattet. Die Errichtung und der Betrieb von Öffentlichen Bibliotheken sind freiwillige Leistungen ihrer Träger.
43,6 % der Öffentlichen Bibliotheken werden nur von den Kommunen geführt, 29,5 % stehen unter kooperativer Trägerschaft. Bei den „Sonstigen Trägern“ treten am häufigsten Vereine in Erscheinung.
Erkennbar ist, dass die größten Bibliotheken in Trägerschaft der (Stadt-)Gemeinden zu finden sind und die kleinsten in Trägerschaft der Kirche.
Allein die sieben Kommunalen Bibliotheken in Städten mit mehr als 50.000 EW liefern mit 45 % der Entlehnungen und 40 % der Besuche (bei 21 % der Medien und 30 % der BenutzerInnen) einen immensen Anteil an den österreichweiten Zahlen.

Trägerschaft

Bibliotheken

Medien

BenutzerInnen

Entlehnungen

BesucherInnen

ea. Mitarb.

nb. Mitarb.

hb. Mitarb

Kommunale 618 5.977.705 509.259 16.213.633 6.845.916 2.048 364 651

Kooperative

419 2.667.839 189.774 4.251.691 2.087.513 3.604 85 97

Kirchliche

235 1.090.564 64.238 1.150.876 709.502 2.062 16 8

ÖGB und AK

57 394.132 33.368 848.348 272.713 97 29 30

Sonstige

90 915.462 27.598 424.430 276.539 280 77 43

Österreich

1419 11.045.702 824.237 22.888.978 10.192.183 8.091 571 829