Büchereiverband Österreichs
Museumstraße 3/B/12
A-1070 Wien

Tel.: +43/1/406 97 22
Fax: +43/1/406 35 94-22
E-Mail: bvoe@bvoe.at

Fenster schließenX
© Africa Studio
/ Shutterstock.com

Veranstaltungskalender

Jahresmeldung

Reichen Sie hier Ihre Jahresmeldung online ein.

Einreichen

Bibliotheken Online

© BVÖ

Der Verbundkatalog präsentiert sich in neuem Outfit und bietet Mediensuche in den öffentlichen Bibliotheken in Österreich.

Seit fast 20 Jahren bietet Bibliotheken Online eine bibliotheksübergreifende Suchmöglichkeit nach Medien. In den letzten Jahren wurde offensichtlich, dass die Lösung in die Jahre gekommen ist – die Nutzung ging zurück. Die Maske entsprach nicht mehr den Anforderungen an eine moderne Suche, Tippfehler und Gedächtnisschwächen verzieh sie nicht. Auch technisch konnte sie nicht mehr mithalten: lange Abfragezeiten, keine alternative Darstellungsform für mobile Endgeräte und nur eine FTP-Schnittstelle zur Datenübertragung.

Neue Plattform für alle Bibliotheken

Im Jahr 2017 wurde dann die Erneuerung in die Wege geleitet und der BVÖ konnte beim Internationalen Bibliothekskongress 2018 in Graz die neue Plattform präsentieren.

Die Umsetzung erfolgte durch die Littera Software & Consulting GmbH, die zu ihrem bestehenden Verbund-OPAC einige zusätzliche Funktionen programmiert hat.

Eine Grundbedingung war, dass es die bisherige Möglichkeit der Datenübertragung auch weiterhin gibt. Aber mit zusätzlichen Schnittstellen wird der Datenabgleich jetzt deutlich einfacher: Beim Littera-Web-OPAC und beim BVS eOPAC kann man diese Arbeit automatisieren.

Die neue Plattform bietet verschiedene Sucheinstiege:

  • den geografischen über die Landkarte oder die Länder- und Bezirksliste,
  • die Suche nach einem Bibliotheks- oder Ortsnamen und
  • die Umkreissuche, wo Sie ausgehend von einem Ort, den Sie auswählen oder über das Handy lokalisieren lassen, innerhalb eines gewissen Radius nach Medien suchen.

Suchmaschinentechnologie ermöglicht leichteres Suchen und genaueres Finden durch Autovervollständigung, „Meinten Sie“-Angebote und automatische Facetten. Die Suchfunktionen sind durch die Ähnlichkeit mit der Google-Suchfunktion vertrauter.

Wenn man im Bestand einer Bibliothek sucht, wird deren Datensatz angezeigt. Falls diese auch einen Web-OPAC im Einsatz hat, ist ein Wechsel dorthin möglich. Bei überregionalen Suchen erfolgt die Darstellung eines angereicherten Datensatzes – zum Teil mit Daten der Deutschen Nationalbibliothek (DNB).

Ein sehr praktisches Angebot ist das Such-Widget, das man selbstständig erzeugen kann und in Form eines Suchfeldes auf der eigenen Website einbindet. Somit wird eine Suche direkt auf Bibliothekswebsite möglich.

Öffentliche Bibliotheken (inklusive Sonderformen) können an Bibliotheken Online teilnehmen, sofern sie Mitglied beim BVÖ sind. Die Teilnahme ist kostenlos.

Machen Sie mit und bieten Sie Ihren NutzerInnen eine zusätzliche Plattform und die Möglichkeit, im Bestand mehrerer Bibliotheken zu recherchieren!

Mehr Informationen finden Sie hier
 

Jahresmeldung

Reichen Sie hier Ihre Jahresmeldung online ein.

Einreichen