Logo des Büchereiverband Österreichs

Büchereiverband Österreichs
Museumstraße 3/B/12
A-1070 Wien

Tel.: +43/1/406 97 22
Fax: +43/1/406 35 94-22
E-Mail: bvoe@bvoe.at

Fenster schließenX

Jahresmeldung

Reichen Sie hier Ihre Jahresmeldung online ein.

Einreichen

Büchereien Wien: Lesen mit dem Roboter

 Die Büchereien Wien setzen Programmierroboter in der Leseförderung ein
© Lucia Laschalt

Die Büchereien Wien setzen Programmierroboter in der Leseförderung ein. Das Projekt erhielt einen mit 500 Euro dotierten Sonderpreis des BVÖ.

Lucia Laschalt von den Büchereien Wien erzählt im Interview davon:

Wie kamen Sie auf die Idee, Programmierroboter in der Bibliothekspädagogik einzusetzen?
Im Herbst 2017 war ich als Librarian in Residence in den Niederlanden (siehe BVÖ-Blog). Vor allem in der Bibliothek in Gouda durfte ich verschiedene Programmierroboter in Aktion sehen. Aufgrund der großen Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten entstanden rasch viele Ideen für Vermittlungskonzepte bei den Büchereien Wien.

Was können die Blue-Bots?
Die Blue-Bots machen das, was man ihnen sagt. Sie können etwa bei dem Befehl „Vor“ eine Länge von 15 cm nach vorne fahren. Sie können sich auch nach rechts und nach links drehen und rückwärts fahren.

Was wiederum müssen die AnwenderInnen können?
AnwenderInnen brauchen kein Vorwissen, lediglich die Bereitschaft, sich mit den Robotern und ihrer für manche vielleicht ungewohnten Funktionsweise zu beschäftigen.

Wie helfen die Roboter bei der Leseförderung?
Man kann die Roboter als Werkzeug sehen, um Themen der Leseförderung näher an die Welten der Kinder und Jugendlichen heranzubringen. Die Programme, die bisher entwickelt wurden, basieren auf Büchern und zielen sehr stark auf die zusätzliche, tiefergehende Beschäftigung mit thematisch naheliegenden Büchern ab.

Welche Kompetenzen werden darüber hinaus gefördert?
Natürlich wird mit Blue-Bots nicht nur Leseförderung betrieben, ganz stark wird das Augenmerk auch auf die Vermittlung der MINT-Fächer gelegt. Die Kinder erlernen die Grundlagen des Programmierens und technische Aspekte des Roboters. Aber auch die Förderung der Teamfähigkeit, der Sprachkompetenz, des räumlichen Vorstellungsvermögens und der Kommunikationsfähigkeit kommen nicht zu kurz.

Bei welchen Zielgruppen werden Sie die Roboter einsetzen?
Die Roboter werden derzeit in der Arbeit mit Kindergartengruppen und Volksschulklassen eingesetzt. Geplant ist aber auch der Einsatz in der Sekundarstufe und mit offenen Gruppen.

Bibliothekspädagogik erfordert zeitgemäße Vermittlungsprogramme. Die Büchereien Wien entwickelten ein Konzept zum Einsatz von Programmierrobotern in der Leseförderung.

Es wurden 12 Blue-Bots angeschafft sowie sechs Vermittlungskonzepte erstellt und getestet. Ab Herbst 2018 finden nach Schulungen der MitarbeiterInnen Vermittlungsangebote an den Standorten der Büchereien Wien statt. Neben Lesen werden auch Medien- und soziale Kompetenzen gefördert.

Bibliothekswebsite: www.buechereien.wien.at

Mehr Informationen zum Preis und allen ausgezeichneten Projekten finden Sie hier und in den Büchereiperspektiven 2/18

 

Newsletter

Informieren Sie sich mit dem
BVÖ-Newsletter über Angebote und Neuigkeiten für Bibliotheken!

Abonnieren
Zum Archiv

Jahresmeldung

Reichen Sie hier Ihre Jahresmeldung online ein.

Einreichen