Logo des Büchereiverband Österreichs

Büchereiverband Österreichs
Museumstraße 3/B/12
A-1070 Wien

Tel.: +43/1/406 97 22
Fax: +43/1/406 35 94-22
E-Mail: bvoe@bvoe.at

Fenster schließenX
© Branko Devic
/ Shutterstock.com

Jahresmeldung

Reichen Sie hier Ihre Jahresmeldung online ein.

Einreichen

Bibliotheksentwicklungsplan für das Burgenland

© Bgld. Landesmedienservice

Für das Büchereiwesen im Burgenland wurde ein Bibliotheksentwicklungsplan beschlossen. Von 2021 bis 2025 soll eine Million Euro in das öffentliche Bibliothekswesen investiert werden.

Landeshauptmann Hans Peter Doskozil hat in seiner Funktion als Kulturreferent den ersten burgenländischen Bibliotheksentwicklungsplan vorgelegt, der gemeinsam mit der Landesverband Bibliotheken Burgenland erarbeitet wurde. Der auf fünf Jahre ausgerichtete Plan, der am 9. März in der Landesregierung beschlossen wurde, umfasst ein Maßnahmenpaket zur Stärkung heimischer Büchereien, in das in diesem Zeitraum insgesamt eine Million Euro investiert werden soll.

Eine vom Land beauftragte Arbeitsgruppe des Landesverbandes Bibliotheken Burgenland hat von April 2019 bis November 2020 an dem Entwicklungsplan gearbeitet. Historische Entwicklungen und Problemfelder der Gegenwart wurden evaluiert. Darauf basierend wurden strategische Ziele und Maßnahmen formuliert, die Verbesserungen im Leistungsspektrum und im Angebot der Büchereien in Gang setzen sollen. So ist ein Leitbild für die Zukunft entstanden, das als wesentliche Arbeitsgrundlage für die kommenden fünf Jahre gilt.

Zentrale Servicestelle und Ausbau der Infrastruktur

Künftig soll eine zentrale Servicestelle für die 65 öffentlichen Büchereien des Burgenlandes eingerichtet werden. Die Anzahl der von den Trägern beschäftigten BüchereimitarbeiterInnen soll erhöht und die Ausbildung der angestellten und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen verbessert werden. Die IT-Infrastruktur, die Online-Angebote, die Räumlichkeiten und der Medienbestand in den einzelnen Büchereien werden schrittweise verbessert, die Öffnungszeiten bedarfsorientiert erweitert. Ziel ist es auch, die Vernetzung der Bibliotheken mit der burgenländischen Bildungs- und Kulturlandschaft sowie mit österreichweit tätigen Fachverbänden zu forcieren.

Gezielte Förderungen sollen dazu beitragen, dass mehr burgenländische Büchereien die qualitativen Standards für die Bundesförderung (BVÖ) erreichen und Gemeinden motiviert werden, ihr finanzielles Engagement zu erhöhen. „Wichtig ist uns auch, burgenlandweite Maßnahmen im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit zur Bewusstseinsbildung in Bezug auf die Bedeutung der burgenländischen Bibliotheken zu setzen und die Motivation der größtenteils ehrenamtlichen MitarbeiterInnen zu stärken“, sagt Silke Rois vom Landesverband Bibliotheken Burgenlan.

Mehr Informationen finden Sie hier.

 

Newsletter

Informieren Sie sich mit dem
BVÖ-Newsletter über Angebote und Neuigkeiten für Bibliotheken!

Abonnieren
Zum Archiv

Jahresmeldung

Reichen Sie hier Ihre Jahresmeldung online ein.

Einreichen